Über mich

Sabine Kühfuss
Fotografin
 
 
Fotografieren ist mehr als nur auf den Auslöser zu drücken. Dieses Zitat wird der großen Fotografin Bettina Rheims zugeschrieben. Und wer sich jemals ernsthaft mit Fotografie beschäftigt hat, kann den Wahrheitsgehalt dieser Feststellung nur Bejahen. Keine Frage, es gibt Schnappschüsse, deren Wert in der Erinnerung an einen bestimmten Augenblick liegt. Inzwischen ersticken aber einige Menschen allerdings schon an der Flut ihrer Smartphone-Bilder.

 

Jenseits dieser persönlichen und oft technisch unvollkommenen Erinnerungsstücke gibt es aber immer noch die Fotografie als dokumentarisches und künstlerisches Medium, das einerseits vielfältige Möglichkeiten bietet, aber auch intensives Lernen erfordert. Gute Fotografen lernen ihr ganzes Fotografenleben lang!

 

Für mich begann dieses Lernen, das schnell auch zu einer großen Leidenschaft wurde, vor 30 Jahren. Damals hielt ich meine erste eigene Spiegelreflexkamera, hergestellt von Minolta, in den Händen. Seitdem hat sich die Fotografie fundamental gewandelt – aber eigentlich ist es nicht die Fotografie, dies sich gewandelt hat. Sondern nur der technische Hintergrund und die Möglichkeiten des Mediums. Am Ende steht immer noch das fertige Bild, ausgedruckt auf Fotopapier, gedruckt in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern, oder als virtuelles Album auf dem Computer.

 

In den folgenden Jahren, als ich mit meinem Mann im Lkw kreuz und quer durch Europa fuhr, war die Fotografie meine ständige Begleiterin. Alles was mir gefiel und auffiel, bannte ich auf Film und später auf elektronische Speichermedien. Vor sechs Jahren entschloss ich mich dann dazu, das privat betriebene Hobby zum Broterwerb zu machen und den Beruf von der Pike auf zu lernen. In der Folge begann ich eine viersemestrige Ausbildung, studierte, besuchte diverse Kurse und Seminare, machte mehrere Praktika in allen möglich erdenkbaren Richtungen ( Sport-, Event,- Portrait,-Erotikfotografie und Lichtführungstechnik) und erarbeitete mir so eine fundierte Basis, auf der ich weiter lernen kann und will.

Parallel dazu erfüllte sich im Juli 2014 mein größter Traum: Ich konnte mir ein  eigenes Fotostudio einrichten, das professionell ausgestattet ist und mir die Möglichkeit bietet, eine breite Palette an fotografischen Dienstleistungen – vom Passbild über Sachaufnahmen bis zum individuellen Portraitshooting – anzubieten.

 

Sabine Kühfuss

Sabine's

Fotografiererey

Fotografie und Fotodesign

Nicht nur anders

sondern auch besser